Landesverband

Herzlich willkommen auf der HomePage der Wasserrettung Südtirol!
Es freut mich, dass Sie sich für die Wasserrettung Südtirol interessieren. Auf diesen Seiten möchten wir einen kleinen Einblick in unsere vielfältige Tätigkeit bieten und uns selbst vorstellen

Gegründet wurde die Wasserrettung Südtirol von drei im Bereich Sporttauchen tätigen Vereinen (Delfin Sub Bozen, Delfin Sub Bruneck und Wasserwacht Brixen) im Jahre 1992. Diese Vereine wurden öfters zu verschiedenen Einsätzen im Bereich Wasser gerufen. Es bestand die Notwendigkeit, die einzelnen Gruppen untereinander zu vereinen und zu koordinieren. Von der Gründung bis zum Frühjahr 2014 stand Franz Niederkofler dem Landesverband vor, der sich einer Wiederwahl nicht mehr stellte. Das Land Südtirol, besonders aber der ehemalige Landeshauptmann und Referent für Zivilschutz Dr. Luis Durnwalder, unterstützte die Gründung der Wasserrettung Südtirol und mit der Finanzierung eines mehrstufigen Planes konnte das Vorhaben umgesetzt werden. Um eine flächendeckende Versorgung zu gewährleisten, wurde auch in Meran eine Gruppe gegründet und in den Landesverband aufgenommen. Der Landesverband ist zuständig für die Koordinierung der einzelnen Gruppen in Bezug auf Ausbildung und Ausrüstung sowie für die Kontakte zur Landesverwaltung und zu den anderen Rettungs- und Hilfsorganisationen. Durch eine Konvention mit dem Land Südtirol wurde die Rolle der Wasserrettung als Rettungs- und Hilfsorganisation festgeschrieben. Darauf basiert auch die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen sowie die Finanzierung der ordentlichen Tätigkeit.

Die Wasserrettung Südtirol ist zuständig für Rettungs- und Hilfseinsätze in stehenden und fließenden Gewässern. Dazu stehen die einzelnen Gruppen, verteilt auf das gesamte Landesgebiet, mit den freiwilligen Einsatzkräften zur Verfügung.

Freiwillige Tätigkeiten können wir nur leisten, wenn wir auch in Zukunft auf das Entgegenkommen unserer Arbeitgeber sowie auf die Unterstützung unserer Familien zählen können. Und gerne sehen wir neue Gesichter in unseren Reihen. Besteht Interesse an einer Mitarbeit in der Wasserrettung, so melde dich bei uns.

Tätigkeitsbereiche der Wasserrettung Südtirol

Die Wasserrettung Südtirol ist eine Rettungsorganisation und übt ihre Tätigkeit im Rahmen des Zivilschutzes aus. Die Tätigkeit erfolgt vorwiegend in Südtirol und ist durch die geografische Lage sowie durch das Umfeld vorgegeben.
Erfahrungsaustausch erfolgt mit ähnlichen Organisationen im In- und Ausland wie z.B. mit der Österreichischen Wasserrettung – Landesverband Tirol, mit dem Wasserdienst der Feuerwehren des Landes Steiermark und mit auf nationaler Ebene tätigen Wasserdiensteinheiten. Hier stellen wir die Bereiche vor, in denen die Wasserrettung Südtirol aktiv tätig ist.

TAUCHEN
UW-Arbeiten in stehenden Gewässern. Getaucht wird vorwiegend mit Trockentauchanzügen und kaltwassertauglichen Geräten. Aufgabe ist die Suche und Bergung von Personen und Gegenständen.

FLIESSWASSERRETTER
Dieser ist befähigt, Einsätze in fließenden Gewässern bis zur Stufe 3 durchzuführen. Ein großer Teil von Südtirol Fließwasser fällt in diese Klassifizierung. Die Ausrüstung besteht aus Neoprenanzug, Schuhe, Helm, Schwimmweste und Wurfsack.

WILDWASSERRETTER
Dieser ist befähigt, Einsätze in fließenden Gewässern über der Stufe 3 durchzuführen (Gewässer mit sehr starker Strömung und Verblockung). Die Ausrüstung entspricht jener des Fließwasserretters.

BOOTSFÜHRER
Zum Führen von motorbetriebenen Booten wird die Befähigung für Binnengewässer benötigt. Der Einsatz erfolgt in stehenden Gewässern und auf großen Flüssen (z.B. Etsch).


Nicht nur Spezialisten, so wie oben beschrieben, arbeiten in der Wasserrettung mit. Zur Sicherstellung der Logistik und für Sonderaufgaben (Fahrer – Leinenführer – usw.) stehen weitere Einsatzkräfte bereit. 


VORAUSSETZUNG UM MITGLIED DER SÜDTIROLER WASSERRETTUNG ZU WERDEN, SIND:
Volljährigkeit; Ärztliche Tauglichkeit; Breitschaft zur Weiterbildung. Für jeden einzelnen Bereich sind weitere Voraussetzungen (Sporttauchschein, Schwimmkenntnisse, usw.) notwendig. Zudem erfolgt eine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung innerhalb der Wasserrettung.
Solltest Du Interesse an der Mitarbeit bei der Wasserrettung Südtirol haben, so wende dich an die Kontaktpersonen der einzelnen Gruppen.

Schwerpunkte

Tauchturm als Trainingsbecken

An der Landesfeuerwehrschule Südtirol in Vilpian konnte Mitte Oktober 2003 der Tauchturm in Betrieb genommen werden. Es handelt sich dabei um einen Übungsbereich für Einsatztaucher, welcher auf Betreiben der Wasserrettung Südtirol realisiert wurde.
Der Tauchturm befindet sich im Innern des Gebäudes. Der Zugang zum Übungsbereich befindet sich im 2.Stock. Das benötigte Material kann bequem mit einem Aufzug dorthin befördert werden. Der Turm selbst weist eine Tiefe von 10 Metern bei einem Durchmesser von 6 Metern auf. Die gesamten Aktivitäten im Wasser können von außen über Fenster verfolgt werden. Auch können über UW-Lautsprecher Anweisungen an die Taucher gegeben werden.

Für Nachtübungen kann der gesamte UW-Bereich verdunkelt werden. Zur Durchführung von Bergeübungen mit Hebeballon stehen Gewichte verschiedener Größenordnung zur Verfügung. Der Boden ist so gestaltet, dass selbst schwere, herunterfallende Gegenstände diesen nicht beschädigen können. Da zum Grossteil mit Trockentauchanzug getaucht wird, wird die Wassertemperatur niedrig gehalten (ca. 16° C). Dadurch gestaltet sich auch die Wasseraufbereitung wesentlich einfacher.

Zur Verfügung steht weiters ein Schulungsraum für 15 Personen, sowie Umkleideräume und sanitäre Anlagen.

2018

Eistauchen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. At id in ipsam accusantium totam ex est, repellat, reiciendis non et minus beatae velit animi eaque nemo nam enim, praesentium accusamus, saepe ut odit eligendi asperiores. Nemo quis expedita dignissimos officia, aliquam ex porro explicabo dicta, molestias, quisquam pariatur ea ratione neque distinctio magni iusto est, alias iste repellendus. Deleniti, quis laboriosam libero doloremque iste nostrum molestias alias dicta suscipit labore reiciendis eum quas facere placeat repellat voluptate quaerat accusamus corrupti. Amet, iusto, suscipit nemo perferendis blanditiis laudantium dolor voluptate eaque, sint, enim corporis eius necessitatibus accusantium magni dignissimos non neque.

10 june 2016

Fliesswasser Ausbildung

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Beatae delectus, laborum consequatur assumenda placeat, porro aspernatur cumque vero fugit harum quis modi obcaecati vel itaque numquam tenetur voluptatum maxime culpa quam eum consectetur veniam. Itaque totam, doloribus at? Tenetur, temporibus mollitia cupiditate. Doloremque quasi fugit velit et similique, neque optio facilis perferendis vitae minima quidem veniam totam quaerat suscipit tenetur aperiam id molestiae nobis cupiditate a rem dolorum doloribus? Suscipit officia expedita, nostrum et tempora amet repellat. Est molestiae odit debitis eaque, accusantium tempora. Ipsam eligendi dolores, illum magni maiores. Temporibus accusantium velit earum et repellendus labore accusamus iusto id.

10 june 2016

Ausschuss

Patrick König
Präsident

Helmuth Schrott
Präsidentenstellvertreter

Hannes Crepaz
Schriftführer

Karlheinz Berger
Kassier

Fabrizio Pascotto
WR Bozen

Claus Langebner
WR Meran

Andreas Pöhl
WR Meran

Matthias Ruaz
WR Eisacktal

Christian Sigmund
WR Eisacktal

H

jjj

K

LANDESVERBAND FÜR WASSERRETTUNG SÜDTIRol

Treten sie mit uns in Verbindung